Eine kleine Schilfmusik - NATUR und LAND

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Eine kleine Schilfmusik

Projekte

"Eine kleine Schilfmusik" 2015

"Konzert für die Biodiversität"

Muthspiel-Quintett: Nora Muthspiel (Geige), Gabriel Karger (Geige), Doris Muthspiel (Cello),  Gerhard Muthspiel (Kontrabass) und Marlene Muthspiel (Cello, Gesang) spielten Werke von John Dowland, Ottorino Respighi, Josef Strauß, Wolfgang A. Mozart u.a. Am Rande des Schilfgürtels im NATURA 2000 Gebiet Furtner Teich lauschten rund 230 Personen in einem außergewöhnlichen Ambiente den Klängen der MusikerInnen. 

Vielen Dank für ihren Besuch

Ihre Steirische Landesvogelschutzwarte und ARGE natur & land

Foto Irene Perchthaler


"Eine Kleine Schilfmusik" 2014
Kleine Feder auf großer Mission

Die Mission - das ist NATURA 2000!
Rund 130 Personen wohnten dem ersten Musical am Furtner Teich zum Thema Natur- und Umweltschutz bei. Auf spielerische Weise und in Interaktion mit dem Publikum vermittelt Lisa Valentin Umweltthemen bis hin zur zentralen Mission NATURA 2000.
Die Kinder tragen als Zeichen des Naturschutzes bunte Federn in die Welt hinaus.

Danke für Ihren Besuch und danke auch an all jene die mitgeholfen haben.


P.H. 2014

mit freundlicher Unterstützung:   

"Eine Kleine Schilfmusik" 2013
50 Jahre Steirische Landesvogelschutzwarte

Die wunderschöne, musikalische Darbietung des Muthspiel-Quartetts - Doris, Gerhard, Marlene und Nora - war mehr als ein gebührender Höhepunkt zur Feier 50 Jahre Steirische Landesvogelschutzwarte. Gut 250 Personen wohnten wie im Vorjahr, diesem Erlebnis der besonderen Art, am Randes des Schilfgürtels am Furtner Teich bei.

Danke für Ihren Besuch und danke auch all jene die mitgeholfen haben.

Soviel sei verraten, es war nicht die letzte Aufführung!

P.H. 2013

mit freundlicher Unterstützung:   

"Eine Kleine Schilfmusik" 2012

Sonnenuntergang, Kerzenlichter, Schilf und die wunderschöne, musikalische Darbietung mit dem Muthspiel-Quartett Marlene, Nora, Doris und Gerhard machten diese Premiere bei der Landesvogelschutzwarte zu einem Erlebnis der besonderen Art.
Rund 100 Personen genossen die Abendstimmung am Rande des Schilfgürtels am Furtner Teich.


Danke für Ihren Besuch und danke auch all jene die mitgeholfen haben. Besonderen Dank auch an Berhard Strohmayer, der sich in mühevoller Arbeit zusammen mit dem Kleinbagger durch den Felsen gearbeitet hat und bei der Anlage des Weges maßgeblich mitgeholfen hat.

Auch 2013 wieder zu hören, am 10. August, im Rahmen der Feier 50 Jahre Steirische Landesvogelschutzwarte!


P.H. 2012

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü