NATURA 2000 Information - NATUR und LAND

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

NATURA 2000 Information

Vogelschutzwarte

Informationsbüro für Europaschutzgebiete
NATURA 2000 - Europas Natur für Sie. Die Gebiete sind Teil des Europäischen NATURA 2000-Netzwerkes. Sie wurden ausgewiesen, weil sie einige der am stärksten bedrohten Arten und Lebensräume Europas beherbergen. Alle EU-Länder arbeiten über das NATURA 2000-Netzwerk zusammen um das reiche und vielfältige, natürliche Erbe Europas zum Wohle aller zu schützen.

Kontakt:
Mag. Peter Hochleitner


Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Abteilung 16
Baubezirksleitung Obersteiermark West
Kapellenweg 11
8750 Judenburg

Steirische Landesvogelschutzwarte
Stadlob 215
8812 Neumarkt in Steiermark

Mobil: +43 (0) 676 866 41 361
E-Mail DSt: bbl-ow@stmk.gv.at

Zuständigkeitsbereiche

Ober- und Mittellauf der Mur mit Puxer Auwald, Puxer Wand und Gulsen

Nr. 5, AT 2236000 (FFH)

Pölshof bei Pöls
Nr. 25, AT 2223000(FFH)

Hörfeld, Steiermark
Nr. 10, AT 2207000 (FFH, VS)

Furtner Teich-Dürnberger Moor
Nr. 28, AT 2226000 (VS)

Dürnberger Moor
Nr. 29, AT 2226001(FFH)



Furtner Teich
Nr. 30, AT 2226002 (FFH)

Zirbitzkogel
Nr. 31, AT 2226002 (VS)

Teile des steirischen Nockgebietes
Nr. 32, AT 2219000 (FFH)

FFH=Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie
Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wild lebenden Tiere und Pflanzen


VS=Vogelschutz-Richtlinie
Richtlinie 79/409/EWG des Rates vom 2. April 1979 über die Erhaltung der wild lebenden Vogelarten


Informationsbüro Steirische Landesvogelschutzwarte
Dienststelle: Baubezirksleitung Obersteiermark West
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü